Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Wacker Neuson Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Wacker Neuson Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.
Der Verwendung von Cookies von Drittanbietern können Sie durch die Auswahl unten wiedersprechen.

Main Navigation
Main Content

Fein abgestuftes Sortiment vom Erfinder des Stampfers

Der erste Elektrostampfer wurde 1930 von Hermann Wacker erfunden und half dabei, eine ganze Branche zu revolutionieren. Auch heute noch ist Wacker Neuson in der Bodenverdichtung führend und etwa die Hälfte aller Stampfer, die weltweit auf Baustellen eingesetzt werden, stammen von Wacker Neuson. 

Als Innovations- und Technologieführer im Bereich Verdichtungstechnik hat sich Wacker Neuson den Anspruch bewahrt, Kundenprozesse durch Produkte und Services stetig zu verbessern und dabei Anforderungen aus der Praxis zu berücksichtigen. Davon zeugt die umfassende Stampferreihe, die für jeden Einsatz das passende Modell bietet.

Die Zweitaktstampfer der i-Reihe verfügen über zwei separate Tanks für Treibstoff und Zweitakt-Öl. So ist kein Vormischen nötig, was im Einsatz Zeit spart und jederzeit für das effizienteste Treibstoff-Öl-Verhältnis sorgt.

Die Viertaktstampfer von Wacker Neuson zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise und eine hervorragende Arbeitsleistung aus. Die Viertaktstampfer sind auch mit Honda- Motor erhältlich. Der Dieselstampfer von Wacker Neuson ist für die Verdichtung von bindigen, gemischten und grobkörnigen Böden geeignet und ist dabei besonders verbrauchsarm.

Passende Modelle für jeden Einsatz

Wacker Neuson ist der einzige Hersteller am Markt, der Benzinstampfer mit Zweitaktmotor anbietet. Die Zweitaktstampfer werden von dem eigens von Wacker Neuson entwickelten WM 80-Motor angetrieben, der mit einem Katalysator ausgestattet ist und alle aktuellen und für die Zukunft bekannten Emissionsgrenzwerte deutlich unterschreitet.


Akkustampfer AS50e und AS30e – vollkommen emissionsfrei arbeiten

Die ersten Akkustampfer von Wacker Neuson AS30e und AS50e können ohne Abgasemissionen für Verdichtungsarbeiten eingesetzt werden und verfügen dabei über eine Leistung wie Benzinstampfer der gleichen Klasse. Die Akkustampfer überzeugen durch deutlich

geringere Betriebskosten als bei einem Stampfer mit Verbrennungsmotor, fehlende Abgas- und deutlich reduzierte Lärmemissionen.

Der Akku ist abnehmbar und kann mit Hilfe eines Ladegeräts an Standard-Steckdosen aufgeladen werden. Akkus und Ladegeräte sind so konzipiert, dass sie modellunabhängig eingesetzt werden können.

Emissionen

Geringere Betriebskosten*


(verglichen mit einem Stampfer mit Verbrennungsmotor)